xbell1.gif (987 Byte) 5. Dezember
 

BRAUCHTUM  KRAMPUS

Der Krampus verbreitet in der Zeit vor dem 6. Dezember alljährlich
Angst und Schrecken. In der Zeit vor dem Fest des Heiligen Nikolaus
finden in den Ortschaften der Hohen Tauern die Krampusläufe statt. Der Krampus ist eine Art Teufel, der den Nikolaus begleitet um die Bösen zu bestrafen. Im Gebiet des Nationalparks Hohe Tauern kommt der Heilige nicht nur mit einem Krampus sondern mit einer Gruppe von bis zu 10 Teufeln. Furchterregende Gesellen mit vielen Hörnern und grauslichen Masken erschrecken besonders die Kinder.
Die Masken der Krampusse, Larven genannt, sind Zeugnisse für die hohe Kunstfertigkeit des Schnitzhandwerkes in der Tauernregion. Eine richtige Krampuslarve muss natürlich große Hörner haben.
Der Schnitzer nimmt dafür zumeist die
Hörner vom Ziegenbock, dem Steinbock oder Gämse.
Süßer die Glocken ... - Video >> klick HIER
 


Fenster schließen
 

 
KARL DENK  2770 Gutenstein, Klostertal 19 - Niederösterreich  -  Home